Behrensdorf

Die im Norden an die Stadt Lütjenburg angrenzende Gemeinde Behrensdorf/Ostsee mit den Ortsteilen Stöfs, Waterneverstorf, Lippe, Behrensdorf und Kembs umfasst eine Fläche von 2.083 ha und hat zur Zeit ca. 650 Einwohner.

Die Gemeinde entstand 1928 aus dem ehemaligen Gutsbezirk Waterneverstorf. Das Dorf Behrensdorf wird als „Bernstorpe“ erstmalig im Jahre 1433 als zugehörig zum Kirchenspiel Lütjenburg erwähnt. Bis Anfang der fünfziger Jahre war Behrensdorf eine reine Bauerngemeinde. Ihre landschaftlichen Vorzüge (Lage an der Ostsee, Großer und Kleiner Binnensee, große Laubwaldbereiche usw.) sowie der Ausbau der Gemeindestraßen führten zwangsläufig dazu, dass Fremdenverkehr und Naherholung einen Strukturwandel bewirkten.

So wurden die Voraussetzungen für die heute vorhandenen ca. 600 Gästebetten sowie 3 gut eingerichtete Campingplätze mit insgesamt 840 Stellplätzen geschaffen.

Behrensdorf ist ein anerkannter Erholungsort.

Ein weiträumiger Naturstrand sowie das Vogelschutzgbiet am Kleinen Binnensee bieten den Erholungssuchenden ideale Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub in der Gemeinde. Weiterhin ist natürlich auch die Landwirtschaft ein wichtiger Erwerbszweig.



Hier kommen Sie direkt zur Internetseite der Gemeinde Behrensdorf!