Panker

Die Gemeinde Panker (2.271 ha, rd. 1500 Einwohner) wurde durch Erlass des preußischen Innenministers vom 31.1.1928 aus dem Gutsbezirk Panker gebildet. Sie besteht aus den Dörfern Panker, Darry, Gadendorf, Matzwitz und Satjendorf, den ehemaligen Meierhöfen „Friedrichshof“ sowie „Todendorf“ und 11 Ausbauten.

Der Ortsname Panker stammt aus dem Wendischen und wird 1417 als „PANKUREN“ erwähnt.

Schon früher pflegten auf Schloss Panker Kaiser und Könige Europas Gast zu sein. Auch heute laden das Schloss mit seinem Trakehnergestüt, die kleinen Geschäfte und das Restaurant „Ole Liese“ viele Menschen zum Verweilen ein.

Obgleich vorwiegend landwirtschaftlich orientiert, verfügt die Gemeinde Panker auch über eine Vielzahl von Handwerksbetrieben und einige Gaststätten.



Hier kommen Sie direkt zur Internetseite der Gemeinde Panker!


Hier geht es zur Internetseite vom Fremdenverkehrsverein Gemeinde Panker e.V..